Ausbildung zum

Team für tiergestützte Arbeit

(für Therapeuten/Pädagogen)

An wen richtet sich das Angebot:

- an Therapeuten (z.B. Logopäden/ Ergotherapeuten),

- Pädagogen (z.B. Lehrer, Sozialpädagogen, Erzieher)

- und Menschen mit pflegerischer Ausbildung (z.B. Krankenpfleger, Altenpfleger, Heilerziehungspfleger)

Diese Ausbildung umfasst mehrere Module Theorie + Praxis, welche in Präsenz und Homeschooling absolviert werden

 

Die Lernzeit ist in ca. 50 Std. Präsenz-Unterricht und in Selbstlernzeit von ca. 100 Std. aufgeteilt.

Vorab!

Alle Teams werden vor Start der Ausbildung bei einer „Vorabprüfung“ auf Eignung getestet. Sollte es Teams geben, bei denen absehbar ist, dass z.B. der Hund den Alltag als (Therapie-) Begleithund nicht ohne zu großen Stress leisten kann (z.B. sehr unsichere Hunde, Deprivationshunde, Hunde mit gesteigertem Beutefangverhalten etc.), werden diese nicht zur Ausbildung zugelassen.

Was ist Ziel der Ausbildung?

Der Hund wird als Medium in der sozial-kurativen, sozial-gesundheitsberatenden oder sozial-

gesundheitsfördernden Tätigkeit begleitend eingesetzt.

D.h. der speziell ausgebildete Hund wird durch seinen Halter (Fachkraft) eingesetzt, um eine individuelle

Förderung der Klienten zu unterstützen.

Die Absolventen lernen zu Beginn die Grundbedürfnisse ihres Hundes zu erkennen, seine Körpersprache lesen

zu können, Lerntheorie in der Hundeausbildung (über positive Verstärkung), im weiteren Verlauf wird

es dann für jedes Team individuelle Ziele und Tätigkeitsschwerpunkte geben, auf die wir gemeinsam hinarbeiten.

Mögliche Tätigkeitsbereiche:

Arbeit mit Kindern (z.B. Schulbegleithund, Kindergartenbegleithund oder auch begleitend in der Förderung der Kinder im logopädischen oder ergotherapeutischen Bereich). Arbeit mit Erwachsenen/Senioren (z.B. Begleithund in (psycho-) therapeutischen Einrichtungen, in Altenheimen und im Hospiz).

Die 13 Module:

1. Verhaltensphysiologie

2. Tiertraining

3. Körpersprache des Hundes lesen lernen

4. Stress

5. Entwicklungsphasen des Hundes

6. Rechtliche Aspekte in der TGA

7. Erste Hilfe beim Hund/ Anatomie des Hundes

8. Betrachtung und Bewertung des eigenen Hundes

9. Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

10. Gerontologie/ Pflegewissenschaft/ Arbeit mit demenziell erkrankten Klienten

11. Zielformulierung für das Training und des Einsatzbereiches

12. Prüfungsvorbereitung

13. Abschlussprüfung

Termine:

Präsenztermine finden an 8 Samstagen ab Ende Februar bis Dezember 2023 statt

 

Kosten:

Vorabprüfung (ca. 1 Stunde)

 + alle 13 Module inkl. Abschlussprüfung

 

1850,00 € bei Einmalzahlung

 

Ratenzahlung möglich: 4 Raten à 495,00 €

 

Preise inkl. Mwst.

 

Interessenten melden sich bitte telefonisch (Nachricht hinterlassen), per Whatsapp oder via E-Mail.

IMG-20221117-WA0010.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Instagram

Bei uns gibt's

auch Gutscheine!

gutschein.jpg

© 2022 by SG